Sa 6-11-10: Das November-Pogrom von 1938 in Bremen

von talpebremen

Ein Stadtrundgang mit Joachim Bellgart zu Leben und Verfolgung der Bremer Jüdinnen und Juden.

Bei diesem Stadtrundgang geht es um den 9.11.1938 in Bremen, um seine Vor- und Nachgeschichte. Gezeigt wird die Geschichte von Jüdinnen und Juden in Bremen und ihre Spuren, die sie in dieser Stadt hinterließen. Wir werden Orte ihrer Verfolgung und Vernichtung im Nationalsozialismus aufsuchen, die mit dem 9.11. nur ihren vorläufigen Höhepunkt nahm. Zu guter Letzt werden wir uns auch mit den Hinterlassenschaften der Täter_innen beschäftigen.

Joachim Bellgart führt in Bremen thematische Stadterkundungen durch. [www.bellgart-stadtführungen.de]

14h | Bremer Touristikzentrale Liebfrauenkirchhof/Ecke Obernstraße. | Dauer: ca. 1,5 Stunden

Die Stadtführung wird organisiert in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Initiative Bremen [RLI].

_________________________________________________________

Verwiesen sei hier noch einmal auf die Broschüre `Ich hätte nicht geglaubt wozu die Deutschen fähig sind. Das Novemberpogrom 1938 in Bremen´ vom Ausstellungskollektiv, entstanden im Zuge unserer Veranstaltungsreihe 2008 zum 70. Jahrestag der Reichspogogromnacht.

Advertisements